Die Geschichte zum Hotel Zur Post im Ahrtal

Die Geschichte zum Hotel Zur Post im Ahrtal

Die Geschichte zum Hotel zur Post im Ahrtal

sowie die Chronik des Hotel zur Post in Altenahr im schönen Ahrtal und den Rückblick auf das Hotel – Restaurant „zur Post ***S“ in Altenahr haben wir einmal für Sie zusammen gestellt.

Bereits im Jahr 1834 eröffnete der Straßentunnel bei Altenahr. Daraufhin konnte die Ahrtalstraße zwischen Ahrweiler und Altenahr fertiggestellt werden. Nach Ankunft des berittenen Postboten aus Adenau, wurde Dienstags, Donnerstags sowie Sonnabends der regelmäßige Personenverkehr Altenahr- Remagen aufgenommen. Der Postbote verlangee 10 Silbergroschen für die Fahrt mit der Postkutsche.

1850 wurde die Personenpost Bonn- Meckenheim- Altenahr eingerichtet. Diese wird später über Adenau nach Wittlich verlängert. Von diesen beiden Möglichkeiten wurde während der Sommermonate reger Gebrauch gemacht. So zeigen es die steigenden Besucherzahlen in Altenahr.

Im Jahre 1859 übernahm Matthias Schmitz die Poststelle und die Posthalterei. Er baut in der Brückenstraße ein Gebäude, mit entsprechenden Stallungen. Diese beiden, also Postamt und Stallungen,werden dort untergebracht.

Die Gaststätte „Hotel zur Post“ entsteht…..

1862 richtete Herr Schmitz eine „Gaststätte zur Post“ ein. Die ankommenden und abreisenden Gäste werden dort nun bewirtet.

1878 wurde dank Herrn Schmitz die erste Telegrafenbetriebsstelle im Haus eingerichtet.

1886 wurde die Eisenbahnlinie Remagen- Ahrweiler bis Altenahr verlängert. Der Fremdenverkehr steigt stetig und somit reichen die Räumlichkeiten nicht mehr aus.

Daher wurden von Herrn Schmitz 1887 die ersten Hotelzimmer eingerichtet. Desweiteren baut er die Gaststätte auf die doppelte Größe aus. Infolge dessen entstand das Hotel und sein Name Hotel „zur Post“. Dies belegt der Eifelführer aus dem Jahr 1891.

1888 wird dann die Eisenbahnlinie Altenahr- Adenau verlängert. Somit breitete sich der Ausflugsverkehr immer rascher aus.

ein neues Jahrhundert beginnt….

1906 wird der Gründer unseres Hauses Matthias Schmitz pensioniert.
Infolgedessen kommt das Postamt  ins Hause des Lehrers Neukirchen in der Mühlengasse. Dort bleibt es bis im April 1907. Dann ist der Neubau in der Altenburgerstraße gegenüber dem damaligen Bürgermeisteramtes bezugsfertig. Den Hotelbetrieb übernimmt der Hotelier Rudolg Hackenbruch von Herrn Matthias Schmitz.Das Haus führt Herrn Hackenbruch unter dem Namen Hotel „zur Post“ weiter. Infolge des gestiegenen Ausflugsverkehrs erweitert Hackenbruch die Gasträume. Er baute eine geschlossene Veranda an.

Interresante Annoncen….

In einer Annonce im Ahrtalführer von 1922 steht:

Hotel „zur Post“, Altenahr, altbekanntes gutes Haus, schöner schattiger Garten – eigene Forellenfischerei, gedeckte Veranda, Tel.-Nr.:8.

Im Hotel- und Gaststättenverzeichnis von Altenahr von 1925 liest man:

Hotel „zur Post“ (R. Hackenbruch), 5 Zimmer, 8 Betten, Bad, WC, elektrisches Licht, eigene Fischerei, Ahrgarten, Garage.

In dieser Anzeige zeigen sich erst Hinweis auf den aufkommenden Autoverkehr.  Jedoch lösten die Autos erst am Ende der 30-iger Jahre die Kutsche völlig ab.

 1936 übernimmt das Haus Herr Anton Lang. Nach dem Kriege beschlagnahmte 1945 die französische Besatzungsmacht das Hotel. Von Ihnen wurde das Haus allerdings erst 1949 wieder frei gegeben.

Anton Lang erweitert 1958 das Haus auf 34 Betten.

Die Familientradition beginnt…

Die Geschichte zum Hotel zur Post im Ahrtal geht weiter indem es nun ein Familienbetrieb wird.

Am 03.04.1963 erwirbt dann schließlich Rudolf Lang (nicht verwandt mit seinem Vorgänger) und seiner Ehefrau Änne das Haus. Famile Lang haben viele Pläne. Daher erfolgt 1964 die Renovierung sowie der Ausbau des Dachgeschosses. Desweitern werden Hotelzimmer auf den Küchentrakt gebaut. Aus diesem Grund gibt es nun 54 Betten.

1968/69 wird das Haus von Familie Lang von Grund auf um- und ausgebaut und daher auf den neuesten Stand gebracht. Infolgedessen haben sie nun 85 Betten in 48 Zimmern. Diese sind zum größten Teil mit Dusche oder Bad und WC, Zimmertelefon, Fernsehen, Minibar und Balkon ausgestattet. Desweiteren entstehen insgesamt 300 Restaurantplätze sowie 80 Plätze auf der großen Ahrterrasse. Die Weinkeller-Bar „Postkutsche“ biete den Gästen 80 Plätze um gemütlich zu feiern. Familie Lang baut nun noch eine moderne Badeabteilung mit großem Hallenbad (12,5 x 8 m Becken). Dazu gehören ein Kinderbecken (5 x 5 m), sowie Sauna und Solarium. Massagen und medizinische Bäder sind ebenfalls möglich.

Mit der Übernahme und Eröffnung 1963 tritt dann der Sohn Rolf Lang in den Betrieb der Eltern ein. Dieser hat seine Ausbildung zum Koch und Konditor beendet. Rolf Lang legt 1965 zusätzlich noch die Prüfung zum Küchenmeister ab.

Generationenwechsel….

Es erfolgt der große Umbau 1968/69. Daraufhin wird Rolf Lang Geschäftsführer des Hauses.
1969 bauen Rolf und seine Ehefrau Erna, gegenüber dem Hotel „zur Post“, ein Wohn- und Geschäftshaus. Dieses stellen sie dem Betrieb als Gäste- und Personalhaus zur Verfügung. Dadurch hat das Hotel der beiden nun 100 Betten in 57 Zimmern.

1979 übenimmt Rolf Lang das Hotel „zur Post“. 1980 baut er die offene Terrasse um. Dort errichtet er einen Konferenzraum mit moderner Technik. Desweiteren entsteht dort eine überdachte Ahr- Aussichts- Terrasse mit einer großen verschiebbaren Fensterfront. Damit wurden in 4 verschiedenen Räumen für 420 Personen Plätze angeboten. In den nächsten Jahren werden alle Zimmer renoviert und modernisiert.

1986 wird Telex/ Teletext eingerichtet. 1987 baut Familie Lang die Badeabteilung erneut um.

Ein Jubiläum…..

Im Jahr 1987 werden die mittlerweile 125 Jahre „Hotel zur Post“ gefeiert. Die stetige Entwicklung des Hootels gejht weiter  Daher werden dann 1989 die letzten „Altbau- Zimmer renoviert. So verfügen nun alle Zimmer über Dusche/ Bad und WC.

Im Dezember 1992 unterstützt der Sohn Günter Lang den elterlichen Betrieb. Er ist ebenfalls von Beruf her Koch. Als Rolf Lang im Februar 1993 verstirbt Herr Rolg Lang ganz plötzlich verstarb. Daher übernimmt seine Ehefrau Erna Lang die Geschäfte. 1994 wird das Schwimmbad und dass frühere Kinderbecken mit einigen anderen Räumen abgeteilt. In den neu entstanden Räumlichkeiten eröffnet eine Geschäftsstelle der „Provinzial“ Versicherung.

In den folgenden Wintermonaten der Jahre 1996, 97 und 98 wird fleißig renoviert. Das heißt: alle Hotelzimmer werden mit neuen Sanitäreinrichtungen ausgestattet. Ebenfalls sind auch im Restaurant sind die Toilettenanlagen erneuert. Dahr ist unser Haus wieder einmal auf dem neuesten Stand.

ein weiteres neues Jahrhundert beginnt mit einem weitern Generationenwechsel….

Die Familietradition wird am 01.01.2000 fortgesetzt.  Der Sohn Sohn Günter und seine Ehefrau Petra übernehmen das Haus. Petra Lang hat bis dahin im Hotel „Rodderhof“ in Ahrweiler gearbeitet.  Noch im selben Januar baut Günter Lang das vorhandene Schwimmbad um. Kurz gesagt: die kompletten Räumlichkeiten werden umgebaut und modernisiert. In dieser Baumaßnahme entsteht eine selbstständige Massagepraxis. Am 01.05.2000 wird sie eröffnet und seitdem von Herrn Werner Knieps, aus Altenburg, betrieben. 

Das Parkplatzangebot am Haus vergrößert sich ab März 2000 . Auf der anderen Seite vom Hotel, das heißt zur Brückenseite, wird der Parkplatz vom Hotel Ruland angemietet. Der Parkplatz gehört ursprünglich zum Hotel zur Post, wurde aber in den 30-iger Jahren von Herr Hackenbruch verkauft.

Das Internet hält Einzug…

Die Geschichte zum Hotel zur Post im Ahrtal wird immer moderner!

Günter und Petra Lang sind offen für die moderne Technik. Daher sind wir seit April 2000 im Internet unter www.Hotelzur-Post.de zu finden. Die zum Hotel und Restaurant gehörende e-mail- Adresse lautet: Info@Hotelzur-Post.de.

Im Januar 2001 kauften Familie Lang dann an angemieteten Parkplatz. Bis zum April entstand dann vor dem „Postsaal“ eine offene Außenterrasse. Diese bekommt von uns den Namen „Post-Terrasse“. Im gleichen Bauabschnitt wird ein behinderten- gerechter Restauranteingang gebaut. Als der Parkplatz gekauft wurde, kaufte Familie Günter Lang ein zweites Gästehaus. Damit stieg die Zimmerkapazität auf 61 Zimmer mit 114 Betten.

Die vollständige Renovierung von dem zweiten Gästehaus erfolgt im Frühjahr 2002. Es verfügt nun über 9 Doppelzimmer. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Dusche, WC, Haarföhn, Direktwahltelefon, Minibar und Sat- TV mit Fernbedienung. Desweitern werden im Hotel und im Gästehaus I alle Zimmer mit Haarföhnen ausgestattet.

Zur selben Zeit werden die Toilettenanlagen des hauseigenen Gewölbe- Weinkellers „Postkutsche“ renoviert.

Die Geschichte zum Hotel zur Post im Ahrtal geht weiter und weiter…..

Modernisierung ist bei Familie Lang ein großes Thema. Im Jahr 2003 lassen die beiden das Restaurant vom Hotel zur Post voll klimatisieren.

2004 erhalten durch die beide alle Hotelzimmer eine Minibar und einen Zimmersafe. Außerdem steigen wir in den aktiven Umweltschutz ein. Das heißt: eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage „Dachs“ wird eingebaut. Diese Anlage erzeugt Wärme und Strom gleichzeitig und entlastet dadurch die Umwelt mit CO2- Ausstoß.

Und es wird weiter umgebaut….

Weiter geht es mit verschiedenen Umbauten.Petra und Günter Lang erwerben 2004/05 das Gebäude gegenüber vom Hotel. Das neu erworbene Gebäude liegt zwischen den Gästehäuser I und II und gehört der Familie Görtz, Diese nutzen es als Wohnhaus und Fotogeschäft. Nachdem es nun zur Familie Lang gehört, wird es abgerissen und neu erbaut.
Die Grundsteinlegung ist am 11.05.2005. In dem neuen Gästehaus wird ein Lift eingebaut. Desweiteren entstanden auch 14 großzügige Komfort-Doppelzimmer. Die Zimmer liegen direkt an den Resten der alten Altenahrer Stadtmauer. Alle 3 Gästehäuser werden mit einander verbunden. Nun können alle unsere Zimmer im Gästehaus per Lift erreicht werden.

In den kommenden Jahren renovieren die beiden weitere Zimmer im Haupt- und Gästehaus. Alle Zimmer sinmd nun Nichtraucherzimmer.

Ein neues Jahrzehnt…..

2010 werden weitere Renovierungsarbeiten an Hotelzimmer erfolgen. Rauchmelder werden in allen Zimmern installiert. Einen weiterer Fortschritt erfolgt von Familie Lang. Denn der Tagungsraum ist nun voll klimatisiert. Des weiteren überdachten sie die Post-Terrasse mit einer wetterfesten Markise.

2011 erfolgt erneut die Renovierung einiger Hotelzimmer sowie der Umbau, inklusive Neugestaltung, der Getränkeausgabe. Daher können wir Ihnen ganzjährig Bier vom Fass anbieten!

Das Dach des „Altbaus“  wird erneuert und die Fassade mit einem neuen Anstrich versehen.

Auszeichnungen erfolgen…..

Am 11.03.2011 erhalten wir als erstes Hotel in Altenahr  die Auszeichnung eines 3-Sterne-Komfort-Hotels. Die Prüfung erfolgt nach der DeHoGa.
Desweiteren erhalten wir im März 2014 die Auszeichnung zum 3- Sterne-Superior-Hotel.

Energie sparen spielt eine Rolle…

Ende des Jahres haben wir unser 10 Jahre altes BHKW durch 2 neue moderene
Senertec- Agregate ersetzt. So wird ein Wärme im Haus genutzt, sowie ein Teil des
benötigten Stromes selbst erzeugt. Das entlastet die Umwelt durch geringeren CO2-Ausstoß.

2015 renovieren wir die 3. Etage von unserem Haupthau und bauen dabei 3 moderne Hotelzimmer.

Seit März können Sie nun auch (wie in unserer Hotelbar „Postkutsche“) die SKY-Bundesliga in Restaurant „Ahrblick“ live sehen! Dort übertragen wir für Sie Spiele der Bundesliga, Champions League usw..

2016 lassen Günter und Petra Lang das vorhandene Restaurant „Ahrblick“ komplett abgreissen. Sie lassen es durch einen lichtdurchströmten, mediterran gestalteten Panorama-Wintergarten ersetzen. Nun können Sie ganzjährig durch die großen Glasflächen auf die Ahr, den Aussichtspunkt „Schwarzes Kreuz“ und den Altenahrer Bahnhof blicken.

Im Sommer 2016 findet auch die Wiederholungsprüfen (alle 3 Jahre) der DeHoGa statt.
Dabei wird unser Haus erneut mit 3 – Sterne – Superior bewertet.

Desweiteren erlangen wir das Siegel des „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“.

2017 lassen wir wieder einige Zimmer renovieren.

Auch 2018 werden weitere Hotelzimmer von uns zur Renovierung in Auftrag gegeben. Desweiteren halten ein Fitneßraum sowie eine neue Physiotherm Infrarot – Wärmekabine Einzug.

Ebenfalls wird eine neue TV – Anlage sowie eine neue W-Lan – Anlage installiert.

Die Geschichte zum Hotel zur Post im Ahrtal geht hoffentlich noch lange weiter!

Jubiläumslogo des Hotel zur Post Altenahr
Logo Hotel zur Post
Ansicht Hotel zur Post